Angiologie-Online - Forum Gefäßmedizin


Unser Blutkreislauf


Blut fließt im Körper durch zwei verschiedene Kreisläufe: den kleinen oder Lungenkreislauf und den großen oder Körperkreislauf.

Durch den Körperkreislauf wird sauerstoff- und nährstoffreiches Blut vom Herzen weg über die ARTERIEN in den Körper verteilt. Sauerstoffarmes mit Kohlendioxyd angereichertes Blut wird über die VENEN zurück zum Herzen gebracht und in die Lunge gepumpt. Die Lungenarterie verlässt den rechten Vorhof und verzweigt sich. Über je einen Zweig wird Blut in den rechten und linken Lungenflügel transportiert.

Durch die größeren Adern fließt das Blut sehr schnell, aber im Netz der kleinsten Adern (Kapillare) ist die Geschwindigkeit klein, um einen leichteren Austausch der verschiedenen Substanzen zu ermöglichen. Das Lungengewebe enthält kleine hohle Kammern, die Lungenbläschen, die von einigen Kapillargefäßen umgeben sind. Kohlendioxyd aus dem Blut dringt durch die Wände der Kapillargefäße in die Lungenbläschen und wird dort gegen Sauerstoff ausgetauscht. Sauerstoff wandert durch die Wände der Lungenbläschen in die Kapillaren und wird an Hämoglobin gebunden. Das Kapillarnetz verbreitert sich wieder und geht in die Lungenvenen über. Von dort aus geht es zum linken Vorhof des Herzens.



Was machen die roten Blutkörperchen?


Sie transportieren Sauerstoff und Kohlendioxyd durch den Körper mit Hilfe von Hämoglobin. Die roten Blutkörperchen nehmen in der Lunge Sauerstoff auf, der sich mit dem Hämoglobin verbindet. So wird er zu allen Teilen des Körpers transportiert und an den richtigen Stellen abgegeben. Rote Blutkörperchen werden im roten Knochenmark der kurzen und flachen Knochen gebildet. Da die roten Blutkörperchen nur 120 Tage alt werden, müssen andauernd neue gebildet werden. Abgebaut werden sie in Leber und Milz.